• Größe: ca. 1,2 ha
  • Beginn: 2010, Fertigstellung: 2011

Sanierung Regenklärteich | Bischofsheim

Sliwka Landschaftsplanung – Sanierung Regenklärteich in Bischofsheim

Das abfließende Oberflächenwasser aus den Regenwasserkanälen einer Trennkanalisation eines in den 70er Jahren erschlossenen Industriegebiets in Bischofsheim wurde in der Vergangenheit in einen Teich mit Grundwasseranschluss geleitet. Dieser befand sich zwischen Gewerbegebiet und einer verlandeten Altmainsenke, der sog. Kreuzlache, in die der Überlauf entlastete. Ein Verfahren, das nicht mehr den Regeln der Technik entsprach. Die Planung sah daher den Ersatzbau eines technischen Regenklärbeckens vor, das den neuen Regeln der Technik und den Wassergesetzen gerecht wurde.

Unserem Büro oblag die landschaftsplanerische Betreuung der Sanierung des Regenklärteichs von der Genehmigungsplanung bis zur naturschutzfachlichen Umsetzung. Die Aufgabenstellung und Planungsleistungen umfassten die Bestandsaufnahme und Bewertung des vorhandenen Bestandes, die Erstellung des landschaftspflegerischen Begleitplans zur naturschutzfachlichen Eingriffsvermeidung und Eingriffsminimierung, die ökologische Umweltbaubegleitung sowie die abschließende Rekultivierung des Regenklärteiches. Mehr lesen…

Vor Baubeginn wurden für den sensiblen Lebensraum des Teichs, der sich bereits in Verlandung befand, Abfischungen organisiert, Schutzmaßnahmen der benachbarten Lebensräume für Knoblauchkröte, Springfrosch und Zwergfledermaus formuliert und vorweggenommene Artenschutzmaßnahmen (CEF-Maßnahmen) vollzogen.

Der mit dem Bauvorhaben am Eingriffsstandort einhergehende Eingriff wurde durch Pflege- und Regenerationsmaßnahmen in den unmittelbaren, zum Wald ausgewachsenen Biotopkomplexen in fachlich, lokalem Kontext ausgeglichen. Verlandete Amphibientümpel wurden durch Rücknahme von Gehölzen besonnt und durch Bodenaushub tiefer gelegt.