• Flächengröße: 2.200 m²
  • Baukosten: 400.000 Euro (brutto)
  • Beginn: 2006, Fertigstellung: 2007

Ballouplatz | Ginsheim Nord

Sliwka Landschaftsplanung – Ballouplatz in Ginsheim Nord

Im Rahmen einer beschleunigten Entwicklungsmaßnahme wurde ab 1994 in der Stadt Ginsheim-Gustavsburg das Neubaugebiet Ginsheim-Nord entwickelt.

Während die zentralen Grünanlagen mit Regenwasser-Versickerungsanlagen, Straßenräume und Spielplätzen sukzessive mit der Bebauung des Gebiets erfolgten, sollte der zentrale Gebietsplatz erst nach der städtebaulichen Entwicklung der Hochbauten angelegt werden.

Die Platzgestaltung begann mit der Durchführung einer Bürgerbeteiligung Ende 2006 auf Grundlage von Vorentwurfsvarianten. Die Bewohnerschaft entschied sich für einen Entwurf, der die Baumreihen entlang der Anne-Frank-Straße sowie vorhandener Heckenscheiben aufnahm. Zusammen mit dem neuen Wohn- und Geschäftshaus entstand ein klar definierter Quartiersplatz, der u.a. als Bühne für kulturelle Veranstaltungen der Stadt im Wohnquartier dient. Die formale „Strenge“ des Platzes wurde durch eine lockere Anordnung von Eichen, die in die öffentliche Grünanlage überleiten, aufgelöst. Mehr lesen…

Um eine vielfältige Nutzung für alle Altersgruppen zu bieten, wurde der Platz durch zwei Beläge untergliedert: Ein Plattenbelag bietet dem im Wohn- und Geschäftshaus befindlichen Café Raum zur Außengastronomie. Eine wassergebundene Platzfläche lädt zum Boule-Spiel ein. In diesen Platzbereich wurden außerdem „Kommunikationsinseln“, wie z.B. ein Schachbrett auf Wunsch der Bürger eingelassen.

Lange Sitzelemente und verbindende Plattenbänder verleihen dem Platz bei Tag ein modernes Bild. Integrierte Lichtlinien und farbige Baumstrahler sorgen in den Abendstunden für ein atmosphärisches Licht.
Eine Besonderheit waren die Landschaftsbauarbeiten, die durch den Servicebetrieb Bauhof der Stadt Ginsheim-Gustavsburg mit Auszubildenden des Garten- und Landschaftsbaus als Ausbildungsprojekt erbracht wurden.